Jedem einen Abschluss!, Hamburg

Projektträger: SchlauFox e.V., Hamburg
Projektlaufzeit: 2013-2020

Jedem einen Abschluss, kurz JEA, ist der Anspruch von SchlauFox. Denn etwa 6 % der Schüler in Hamburg verlassen jedes Jahr die Schule ohne Abschluss. Das sind 500 Jugendliche, die kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt oder auf einen Berufseinstieg haben. Das ist eine Belastung für den Einzelnen, aber auch für die Familie und die Gesellschaft als Ganzes.

SchlauFox, ein gemeinnütziger Verein, der aus einer Studenteninitiative hervorgegangen ist, rechnet nüchtern vor:  Die ökonomischen Folgen von Schulabbrechern lassen sich in Zahlen fassen. Ein Langzeitarbeitsloser kostet die Stadt Hamburg rund 18.000 Euro pro Jahr. Rutschen diese 500 Jugendlichen ohne Abschluss nach der Schule in die Arbeitslosigkeit und perspektivisch in die Langzeitarbeitslosigkeit ab, dann kostet das allein in Hamburg rund 9 Millionen Euro pro Jahr. Die Förderung durch JEA! kostet hingegen 1.000 €uro pro Schüler pro Jahr.

Seit 2009 werden Schüler, deren Abschluss gefährdet ist, durch persönliche Unterstützung zum Hauptschulabschluss begleitet. Mit einem ganzheitlichen Ansatz werden in den mit SchlauFox kooperierenden Schulen (derzeit sechs Stadtteilschulen in Hamburg), 15 »Risikoschüler« über zwei Jahre gefördert und gecoacht. Sie erhalten eine intensive wöchentliche Unterstützung, die fachliche Nachhilfe, Kleingruppencoaching, Sprachförderung und Einzelfallhilfe sowie themengebundene Wochenendworkshops umfasst. So greift JEA! auf fachlicher und struktureller Ebene. Und JEA! hat Erfolg: die Abschlussquote der betreuten Jugendlichen liegt bei etwa 90 %.

Das Projekt fußt auf Ehrenamt. Die JEA!-Coaches, die von einem Profi-Team angeleitet und begleitet werden, sind zumeist angehende Lehrer, die dadurch pädagogische Erfahrung sammeln und selbst profitieren.