Hermann Reemtsma brachte 1960 seine bedeutende Sammlung von Werken Ernst Barlachs in eine Stiftung ein und betraute den Hamburger Architekten Werner Kallmorgen mit dem Bau eines modernen Kunstmuseums im Hamburger Jenischpark. Seit seiner Eröffnung entwickelte sich das Ernst Barlach Haus mit seiner stetig wachsenden Barlach-Sammlung, den Wechselausstellungen, Konzerten und Veranstaltungen zum lebhaften und wichtigen Kulturstützpunkt im Westen der Stadt. Es ist bis heute eines der wenigen Kunstmuseen in Deutschland, das durch private Mittel erbaut und erweitert wurde, eine privat zusammengetragene Kunstsammlung beherbergt und dessen Betrieb seit über 50 Jahren privat getragen wird.

Die HERMANN REEMTSMA STIFTUNG unterstützt das Ernst Barlach Haus mit einem jährlichen Betriebskostenzuschuss.

www.barlach-haus.de